Direktion

Etele Dósa studierte Klarinette an der Musikakademie Budapest und an der Hochschule für Musik in Basel bei François Benda, wo er das Solistendiplom erlangte. Bei Felix Hauswirth besuchte Etele Dósa den Blasorchesterdirektionskurs.

Etele Dósa gewann mehrere Wettbewerbe wie: Dos Hermanas (Sevilla, Spanien), Caltanissetta (Italien), Citta di Carlino (Italien). Im Jahr 2005 gewann er den ersten Preis im Wettbewerb der Basler Orchestergesellschaft BOG. 2010 spielte Etele Dósa als Solist mit dem Capriccio Basel im Casino Bern und im KKL Luzern das A-Dur Klarinettenkonzert von Mozart auf der historischen Bassettklarinette.

Etele Dósa ist Mitglied im Kammerorchester Basel. Ausserdem spielt er oft im Barockorchester Capriccio Basel und bei den Kammersolisten Zug.

Seit August 2011 dirigiert Etele Dósa die Musikgesellschaft Attiswil.